Gut Gut Gut um billige Schuhe zu tragenKudetà Stiefelette Damen 11486238MR ac02c4

Sie betreiben einen Blog auf Ihrer Unternehmenswebsite, doch das Schreiben von Blogartikeln geht Ihnen nicht leicht von der Hand? Sie finden das Thema interessant, wissen aber nicht worauf es ankommt? Wir zeigen Ihnen worauf es ankommt und führen Sie Schritt für Schritt zum erfolgreichen Blogartikel.

D+ Stiefelette Damen 11514062UH Gute Qualität beliebte Schuhe,LACOSTE, Turnschuhe L.12.12 317 1 CAM Klassische Halbschuhe, rot Gute Qualität beliebte SchuheHalbschuhe CAPRICE 9-22407-20 Lt Grau Struct 206,Rabatt echte Schuhe Roda At The Beach Turnschuhes Herren 11563063CGBillig Schuhe adidas-X_Plr CQ2405 Cschwarz/Ftwwht/CschwarzGut um billige Schuhe zu tragenManas Stiefel Damen 11512985IAStilvolle billige Schuhe Tiffi Stiefelette Damen 11557121PA,PUMA Fierce Strap Swan Fitnessschuhe Damen weiß / silber im Online Shop von SportScheck kaufen Gute Qualität beliebte Schuhe,Lauren Ralph Lauren SUPER SOFT RIA Günstige und modische Schuhe,Stilvolle billige Schuhe 3.1 Phillip Lim Pumps Damen 11199532VPSam Edelman Stiefel Damen 11478407OO Gute Qualität beliebte Schuhe,Gut um billige Schuhe zu tragenO.X.S. Stiefelette Damen 11118643KN,DsquaROT2 Pumps Damen 11302561RGGut aussehende strapazierfähige Schuhe,Rabatt Schuhe Silvano Sassetti Stiefelette Damen 11457191QE,Cassis côte d azur SPIRIT Günstige und modische Schuhe,Rabatt Schuhe Barracuda Chelsea Stiefel Damen 11530903NU,Rabatt echte Schuhe Novesta Turnschuhes Herren 11578681QM,Selected Damenschuhe Pumps Günstige und modische Schuhe,Brimarts schuhe herren Turnschuhes grün textil AG82 grün - Schuhe Turnschuhe Niedrig Herren 74,Gut um billige Schuhe zu tragenNew Balance Turnschuhes Damen 11258104PE,Converse Chuck OX Turnschuhe in Farbe marine günstig online kaufen,Samsøe & Samsøe SAKI Günstige und modische Schuhe,Turnschuhes TOMMY HILFIGER-Core Leder Cupsole FM0FM01478 Weiß 100,Kdopa WATERLOO Schwarz Schuhe Stiefel Herren 149,Rabatt echte Schuhe En Avance Schnürschuhe Herren 11532617KA,Gut um billige Schuhe zu tragenGarrice Sandalen Damen 11561644PR,Agl Attilio Giusti Leombruni Mokassins Damen 11099557VFGut aussehende strapazierfähige Schuhe,Christopher Kane Mokassins Damen 11507454VAGünstige gut aussehende SchuheStiefeletten HISPANITAS Pepper HI87528 Merlot,SHOEPASSION Loafer No. 48 WL,

Imma Albergo Stiefelette Damen 11472185LD Gute Qualität beliebte Schuhe,

Bevor das Weblog mit Inhalt gefüllt werden kann muss eine klare Strategie bestimmt werden. Die Kernfrage lautet: Wozu dient das Blog eigentlich? Wen wollen Sie ansprechen und mit welcher Art von Inhalten wollen Sie das tun?

Mit Hilfe eines Blogs ist es Ihnen möglich sich als Experte im Internet zu etablieren oder Ihr bestehendes Expertenimage zu stärken. Kunden können mit Ihnen interagieren, Sie können die Meinung der Kunden einfordern und diese z.B. für neue Produktentwicklungen nutzen. Inhalte, die Ihre eigene Kompetenz unterstreichen, können ebenso veröffentlicht werden wie Inhalte die Ihre Marktposition stärken. Oder möchten Sie durch den Blog primär die Klickraten Ihrer Website steigern? In der Regel schließt das eine das andere nicht aus. Das heißt, Sie können mit Ihrem Blog natürlich mehrere Ziele verfolgen. Diese sollten sich jedoch nicht gegenseitig behindern und stets im Interesse potentieller Nutzergruppen sein.

Rabatt Schuhe Mcq Alexander Mcqueen Stiefelette Damen 11413307AJ,

Sind Sie sich darüber im Klaren, welches Ziel Sie mit dem Corporate Blog verfolgen, beginnen Sie mit dem eigentlichen Betrieb Ihres Blogs. Die nachfolgende 10-Punkte-Liste soll Ihnen den Einstieg erleichtern und Ihnen als Leitfaden dienen.

Gut Gut Gut um billige Schuhe zu tragenKudetà Stiefelette Damen 11486238MR ac02c4

1. Sammeln von Ideen

Sie haben bereits Unmengen an Ideen und Vorschlägen für Ihren zukünftigen Corporate Blog? Prima! Dann sind Sie genau auf dem richtigen Weg und können direkt mit Punkt 2 fortfahren.

©istockphoto.com: Pinkypills

Wenn nicht, gibt es eine Vielzahl von Bereichen aus denen Sie Ideen für zukünftige Blog-Artikel beziehen können:

  • Suky Sandalen Damen 11493222QT Gute Qualität beliebte Schuhe,, Anregungen, Gespräche und Diskussionen von und mit Kunden oder Geschäftspartnern
  • (Berufs-)Damen Schuhe Overknee Stiefel Schnürer Hellgrau, und -probleme
  • Stilvolle billige Schuhe Paola D arcano Mokassins Damen 11480744NI, Stilvolle billige Schuhe Kudetà Stiefelette Damen 11539771RR, an Branchenthemen
  • Halbschuhe CLARKS-Trigen LAce 261238427 schwarz Nubuck, und Blogs
  • 50 x 50er-Pack Wäscheklammern Klammern Holzwäscheklammern aus Holz, und Magazine
  • Was würden Sie als Stiefeletten GEOX D Asheely Plus A D84ACA 00043 C1000 Weiß, eines Anbieters, wie sie es sind, als Cesare P. Turnschuhes Damen 11460092BXGut aussehende strapazierfähige Schuhe, empfinden?
  • Können Sie Halbschuhe BRONX 66064-A BX 1464 Weiß 04, vorweisen, das sie weitergeben möchten?
  • Rabatt echte Schuhe Paez Turnschuhes Herren 11573751NS, See By Chloé Sandalen Damen 11548548HCGut aussehende strapazierfähige Schuhe, wie Ostern, Sommer, Halloween (beachten Sie außerdem Branchenkalender)

Natürlich ist die Verwaltung der Ideen für einen nachhaltig erfolgreichen Blog das A und O. Als durchaus nützlich hat es sich herausgestellt, die Ideen und Themen für Blog-Artikel direkt in Form einer Überschrift als ersten Entwurf zu notieren. Ob Sie für Ihre Notizen einen Block, ein Notizbuch, Evernote oder eine Excelliste verwenden obliegt natürlich Ihnen. Das wichtige ist, dass Sie die Ideen zeitnah notieren, damit keine interessante Idee verloren geht.

Für die Planung Ihrer Blog-Artikel (Reihenfolge und Veröffentlichungsintervall) verwenden Sie im Idealfall einen kleinen Redaktionsplan. Es bietet sich an den Redaktionsplan außerdem zur Planung Ihrer Social Media Aktivitäten zu verwenden. So sehen Sie auf einem Blick welcher Artikel wann und in welchem Kanal veröffentlicht wird. Und das Beste daran: Sie behalten stets den Überblick. Der Redaktionsplan kann genau an Ihre Wünsche und Anforderungen angepasst werden. Nachfolgend ist eine vereinfachte Form des Redaktionsplans unserer Agentur zu sehen. Die linken Spalten beinhalten die Basis-Daten zu jedem Artikel. Die Spalten auf der rechten Seite zeigen, in welchen Kanälen die Inhalte veröffentlicht werden und dienen außerdem der Beobachtung der jeweiligen Artikelstatis. So haben Sie direkt all Ihre Online-Aktivitäten im Blick.

ZUSAMMENSETZUNG

Leder
  • DETAILS
    gehärtetes Leder, ohne Applikationen, einfarbig, Reißverschluss, runde Spitze, Kubanischer Absatz, Holzabsatz, Innenfutter in Leder, Leder/Gummisohle, Enthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs.
  • MAßE
    Wadenhöhe 22 cm, Umfang 24 cm, Absatzhöhe 3 cm
  • 2. Thema des Artikels festlegen

    Nachdem Sie die Ideen niedergeschrieben haben wählen Sie ein Thema für Ihren Blogartikel aus. Auch hier ist es sinnvoll, sich eingangs ein paar Fragen zu stellen:

    • Welche Zielgruppen habe ich?
    • Welche Zielgruppe kann und möchte ich mit dem Artikel ansprechen?
    • Was kennt und erwartet die Zielgruppe von mir?
    • Welche Inhalte sind für diese Zielgruppe interessant?
    • Welche Infos, Tipps oder Tricks zu meinen Produkten / Dienstleistungen bilden einen Mehrwert für meine Kunden?

    Adidas Schuhe ZX Flux 58 TR, BY9432, Ihr Unternehmen steht für guten Service und Qualität? Dann sollten Sie diese Eigenschaften auch in Ihrem Blogartikel vermitteln.

    3. Recherche

    Sobald das Thema Ihres Artikels und eventuell auch schon der Veröffentlichungszeitpunkt fest stehen, gilt es eine umfassende Recherche zu dem entsprechenden Thema zu betreiben. Berücksichtigen Sie mindestens vier bis fünf Ergebnisseiten von Google und benutzen Sie unterschiedliche Suchphrasen. Fachmagazine oder Fachbücher können je nach Thema ebenfalls eine gute Idee für Ihre Recherche sein. Handelt es sich eher um Erfahrungen und Situationen aus dem (Berufs-) Alltag, die sie innerhalb des Blogs mit Ihren Lesern teilen wollen, ist eine solch umfassende Recherche natürlich nicht zwingend notwendig. Im Idealfall starten Sie Ihre Blogging-Karriere mit Themen über die Sie ausreichendes Wissen vorweisen können. So fällt es Ihnen um einiges leichter gute Artikel zu schreiben, da weniger Fokus auf die Recherche, dafür aber auf den Text gelegt werden kann. Bedenken Sie aber, dass eine umfangreiche Recherche auch eine klasse Möglichkeit ist, sich und Ihr Team weiterzubilden.

    Tipp: Am Ende Ihrer Recherche sollten Sie die zusammengetragenen Ergebnisse sichten und eine Kernaussage definieren, die Sie mit Ihrem Blogartikel treffen wollen. Beispiel "Der Himmel ist nur aufgrund von Atmosphäre und Lichtstreuung Blau". Die Definition einer Kernaussage hilft Ihnen später den Roten Faden beim Schreiben nicht zu verlieren.

    4. Überschrift überarbeiten

    Nach der Recherche ist es an der Zeit die Überschrift, bzw. Ihre Ursprungsidee, gemäß Ihrer Kernaussage anzupassen. Überlegen Sie, wie Sie Ihre Überschrift formulieren, um die Kernbotschaft Ihres Textes präzise auszudrücken.

    Am besten eignet sich hierzu Brainstorming zusammen mit einer Synonym-Datenbank. Die Datenbank Woxikon zum Beispiel ist hervorragend dafür geeignet, Wortvariationen und weitere Ideen für Formulierungen zu finden. Schreiben Sie alle Ideen und Varianten Ihrer Überschrift auf. Wenn Sie zwei bis maximal fünf Varianten gefunden haben entscheiden Sie sich für eine Überschrift.

    Tipp: Halten Sie sich nicht all zu lang mit der Überschrift auf. Gefällt Ihnen ein Wort oder eine Formulierung nicht zu 100 Prozent, überarbeiten Sie die Überschrift nach erfolgreichem beenden des Artikels nochmals.

    Eine weitere Variante ist es die Überschrift NACH dem Erstellen Ihres Blog-Artikels zu verfassen. In unserem Fall wäre dies nach der Bildauswahl, kurz bevor Sie den Blog-Artikel veröffentlichen. Welche Methode für Sie die geeignetste ist, hängt von Ihnen selbst ab. Hilfreich ist es, wenn Sie bereits eine klare Struktur Ihres Blogartikels notiert haben.

    Egal wann Sie die Überschrift formulieren, eines haben die beiden Vorgehensweisen gemeinsam: Die Überschrift sollte die Neuigkeit, die Botschaft, die Kernaussage oder die These direkt enthalten. Entgegen dem Aufbau einer Geschichte, verraten Sie bereits zu Beginn, mit Hilfe Ihrer Überschrift, wovon Ihr Artikel handelt. Denken Sie an dieser Stelle an die im Punkt Recherche beschriebene Kernaussage.

    Die Überschrift kann dabei verschiedene Arten der Formulierung annehmen:

    5. Keywords festlegen

    Festlegen von Keywords ist nicht nur aufgrund der Suchmaschinenoptimierung (SEO) sinnvoll. Besonders Blog-Betreiber, die noch unerfahren im Schreiben von Artikeln sind, dienen die Keywords als gedankliche Orientierung. Aber auch geübten Schreiberlingen helfen Keywords einen fokussierten Blick auf das Thema zu behalten. Die Keywordliste dient also Primär als SEO-Maßnahme und Stütze, jedoch sollten Sie sich beim Texten nicht zu steif daran halten. Denn spätestens wenn die Qualität Ihres Textes durch so genanntes Keywordspamming leidet, ist es an der Zeit etwas auf die Bremse zu treten. Auch wenn Sie natürlich alle wichtigen Keywords im Text unterbringen sollten, steht die Lesbarkeit und die Qualität des Textes an oberster Stelle.

    Schreiben des Blog Artikels

    Sie haben ein Thema, eine Überschrift und wissen wie der ideale Blog-Artikel aufgebaut ist. Nun heißt es: Schreiben, schreiben, schreiben!

    Das wichtigste beim Verfassen eines Artikels ist es authentisch zu bleiben. Sie müssen keine hoch wissenschaftlichen Texte veröffentlichen, bleiben Sie Ihrem Stil treu und schreiben Sie so, wie Sie auch sprechen. Die Einhaltung von Grammatik und korrekter Rechtschreibung sollte dabei selbstverständlich sein.

    Tipp: Schrieben Sie authentisch und verstellen Sie sich nicht. Ihre Kunden sollen Sie in Ihrem Blogartikel wiedererkennen.

    Um Ihren Artikel noch interessanter und abwechslungsreicher zu gestalten können Sie den Content unterschiedlich aufbereiten.

    Listen Jeder liebt Listen. Sie sind einfach zu lesen, spiegeln kurz und knapp viel Inhalt wieder und lassen sich schnell überfliegen
    Rankings Die erweiterte Form der Listen ist ein Ranking. Wohingegen Listen einfache Aufzählungen sind, bringen Sie in Rankings die Punkte in eine eigene Reihenfolge. Hier können Sie ganz kreativ sein und Rankings erstellen von "Die Top 10" bis hin zu "7 Dinge die Sie beachten sollten". Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.
    Rätsel Ein Rätsel kann den Artikel auflockern. Es bietet sich jedoch nicht für jedes Thema an und sollte mit Bedacht gewählt werden. Vor allem ist darauf zu achten, dass Sie die Auflösung bekannt geben.
    Infografiken Infografiken existieren schon relativ lange, werden aber immer populärer. Meist werden sie zur Darstellung von Statistiken und Ergebnissen aus Umfragen verwendet. Sie können aber mit ein wenig Kreativität mit Hilfe von Infografiken ganze Prozesse, Probleme und Abläufe erklären, ähnlich einer Schritt für Schritt Anleitung. Infografiken erfordern viel Zeit in der Planung und Erstellung. Wenn sie gelungen sind können Sie aber auch Traffic für Ihren Blog generieren. Vor allem Infografiken werden in Portalen wie Pinterest und Co. gerne geteilt.
    Diagramme Diagramme können Zahlen, Daten und Fakten anschaulich darstellen. So werden Ergebnisse visualisiert und für den Leser übersichtlich aufbereitet.
    Reviews Reviews bieten sich vor allem für Produkte an. Produktneueinführungen können hier detailliert unter die Lupe genommen werden. Aber auch zu Dienstleistungen oder z.B. Reisetrips können Sie ein Review erstellen. Besonders bieten sich dafür kurze Youtube-Videos ein, die Sie in Ihren Blog-Artikel einbinden. So haben Sie direkt zwei Kanäle mit einer Idee "gefüttert".
    Anleitungen Wer kennt es nicht, google.de aufrufen und schnell nach einer Anleitung suchen. Haben Sie ein erklärungsbedürftiges Produkt oder haben Kunden häufig nach Vorgehensweisen und einer Anleitung gefragt, ist der Blog genau der richtige Ort um diese Informationen zur Verfügung zu stellen.
    Interviews Besonders beliebt unter Blog-Lesern sind (Experten-) Interviews. Haben Sie Kontakte zu Experten Ihrer Branche sollten Sie diese definitiv nutzen. Hierzu genügt es eine kurze Email mit der Bitte Stellung zu einer bestimmten Frage oder einem Thema zu nehmen. Wenn Sie eine Antwort erhalten haben, sollten Sie außerdem noch klären, ob Sie diese Meinung auf Ihrem Blog veröffentlichen dürfen. Idealerweise verlinkt auch der Interviewte Ihren Beitrag auf der eigenen Internetpräsenz. So bauen Sie sich direkt ein Link-Netzwerk auf.

    7. Der Mehrwert und die Praxis

    Bei jeder Idee, jedem Thema und jedem Artikel ist darauf zu achten, dem Leser einen Mehrwert zu bieten. Besonders Corporate Blog-Neulingen fällt es zu Beginn nicht leicht zwischen Mehrwert und Werbung zu unterscheiden. Gehen Sie nur auf Ihre Produkte, Neuheiten und Rabattaktionen ein, so handelt es sich um reine Werbung. Hiervon raten wir Ihren ab. Der Corporate Blog ist dazu da, Ihrem Leser einen Mehrwert zu bieten. Wer liest schon gerne eine Zeitschrift, ein Fachmagazin oder einen Blog, wenn die Inhalte aus Werbung bestehen und keine neuen Erkenntnisse liefern.

    Dem Kunden einen Mehrwert bieten – praktisch heißt das, Sie preisen Ihre Produkte nicht nur an, sondern zeigen dem Leser zum Beispiel was mit diesem Produkt angestellt werden kann.

    • Vertreiben Sie beispielsweise Staubsauger über einen Onlineshop, so geben Sie Ihren Kunden Informationen und Tipps rund um dieses Thema. Wie z.B. der richtigen Reinigung, Pflege und Wartung eines Staubsaugers. Oder aber eine Anleitung wie mit Hilfe des Staubsaugers und weiteren Produkten (ggf. von anderen Unternehmen) auch hartnäckige Verschmutzungen ideal zu entfernen sind.
    • Wenn Sie Reinigungsmittel verkaufen, könnten Sie die Reinigung von verschiedenen Verschmutzungsarten erklären. Dabei sollte der Fokus darauf liegen, dem Leser generell zu erklären wie die Verschmutzung zu entfernen ist. Ein explizites und offensichtliches anpreisen der eigenen Produkte ist hier nicht angebracht. Ein dezenter Vermerk auf die eigenen Produkte ist jedoch nicht ausgeschlossen. Zeigen Sie auch alternative Reinigungsmethoden auf, von denen sich Ihr Produkt evtl. abhebt.
    • Als Kfz-Händler können Sie Ihren Kunden Tipps zum richtigen Reinigen des Fahrzeuges bieten oder aber Ideen für mögliche und beliebte Reiserouten veröffentlichen.
    • Anbieter von Dienstleistungen können über Branchennews berichten, Ihren Kunden Checklisten zur Vorbereitung oder das eigene Expertenwissen in Anleitungen zur Verfügung stellen.

    Durch Blog-Artikel dieser Art erfährt der Leser einen Mehrwert, es werden Informationen vermittelt, die dem Leser bis dato noch nicht bewusst waren. So bleiben Sie dem Leser als Experte und Ihr Blog als Wissensportal in Erinnerung.

    8. Korrektur lesen

    Haben Sie Ihren Blog-Artikel beendet ist der aufwendigste Teil geschafft. Legen Sie den Artikel ruhig einen Tag zur Seite. Mit einem freien Kopf gehen Sie dann an die Korrekturarbeit. Überprüfen Sie den Artikel auf Grammatik, Rechtschreibfehler und verbesserungswürdige Formulierungen. Wenn Sie eine Person zum Korrekturlesen haben, nutzen Sie diese Möglichkeit. Kleine Fehlerteufel und leicht missverständliche Formulierungen schleichen sich selbst bei den besten Textern ein. Das Tool http://wortliga.de/textanalyse/ analysiert Ihren Text auf diverse Fehler hin und zeigt diese übersichtlich mit verschiedenen Kategorien an. Nicht alle Verbesserungsvorschläge des Tools sind sinnvoll, es ist aber eine gute Ergänzung für den Korrekturprozess.

    Tipp: Legen Sie den fertigen Artikel einen Tag beiseite und korrigieren ihn anschließend mit besonderem Blick auf Grammatik und Rechtschreibung. Mit einem Tag Abstand können Sie sehr gut überprüfen ob der rote Faden in Ihrem Artikel erkennbar ist.

    9. Bild auswählen

    Spätestens kurz bevor Sie den Artikel veröffentlichen muss ein passendes Bild für den Beitrag gefunden werden. Entweder verwenden Sie eigenes Bildmaterial (achten Sie auf entsprechende Qualität) oder sie greifen auf kostenpflichtige Datenbanken wie zurück. Vergessen Sie im Falle der Stock-Bilder den Bildernachweis nicht. Sollten Sie durch eine Agentur betreut werden bietet sich natürlich eine professionell gestaltete Grafik an.

    10. Blog-Artikel veröffentlichen, nur wann?

    Zu guter letzt veröffentlichen Sie Ihren Artikel auf Ihrem Blog. Je nach dem wie viele Artikel und Beiträge Sie pro Woche veröffentlichen möchten, bieten sich verschiedene Wochentage dafür an. Möchten Sie 2 Artikel pro Woche veröffentlichen sollten Sie den Dienstag und Donnerstag dafür verwenden. Viele Unternehmen setzen aber auch auf den Montag und Mittwoch zum veröffentlichen Ihrer Beiträge. Veröffentlichen Sie nur einen Beitrag die Woche ist der Mittwoch ideal. Studien zu folge soll die beste Uhrzeit zum veröffentlichen die Mittagszeit von 12-13 Uhr sein. Je nach Branche und Zielgruppe kann es aber auch sehr stark variieren, zu welchen Zeiten Ihre Fans und Follower im Social Web unterwegs sind.

    Vergessen Sie nicht Ihre Beiträge auch in Ihren anderen aktiven Social Media Kanälen zu veröffentlichen. Nutzen Sie in jedem Fall den Original Link zu Ihrem Blog-Artikel. Für die drei beliebtesten Social Media Plattformen sind je nach Kanal verschiedene Punkte zu beachten:

    Für Fragen zu dem Thema "Corporate Blog - in 10 Schritten zum perfekten Blogartikel" oder anderen Social Media Themen stehen wir gerne zur Verfügung. Sprechen Sie uns an.